Cooking Friday #2 – Gegrillter PakChoi mit Chili-Petersilien Marinade

Heute kommt sozusagen ein Blitzrezept auf den Teller mit einem Winterkohlgemüse, das bei uns noch nicht so bekannt ist. Wenn man den PakChoi kennt, dann meist aus eher asiatischen Gerichten, was ja seiner Herkunft wieder gerecht wird. Der PakChoi hat sich in den letzten Jahren zu uns auf den Weg gemacht und ergänzt seine Kohlverwandet ausgezeichnet. Mittlerweile gibt es ihn auch schon aus österreichischem Anbau und du kannst ihn, obwohl er in Exot ist, regional und saisonal bei uns einkaufen. 

Wir lieben ihn vor allem scharf angebraten oder gegrillt als Pfannengemüse nicht nur in Asia-Style Gerichten. Achte beim Verarbeiten darauf, dass der Strunk bzw. die einzelnen Stiele etwas härter sind und entweder knackiger bleiben dürfen oder separat und zuerst angebraten werden müssen.

Knackig aromatischer PakChoi, pikant-süße Chili-Petersilien Marinade

In diesem Rezept grillen bzw. braten wir den PakChoi scharf an und marinieren ihn dann mit einer selbst zubereiteten Marinade aus viel frischer Petersilie und gehacktem Chili. Wer keinen Griller oder Grillpfanne zur Hand hat, greift einfach zu einer guten beschichteten Pfanne, dem Geschmack tuts keinen Abbruch. Ob du den PakChoi noch lauwarm frisch serviert genießt oder ihn im Kühlschrank etwas durchziehen lässt, bleibt ganz dir überlassen. In dieser Variante passt er hervorragend zu knusprigen Erdäpfeln, als Sidedish zu Asia oder Thai Gerichten, als Vorspeise, in deine nächste Bowl, uvm.

Hier geht’s zum Rezept

Im Rezept findest du alle Zutaten und natürlich auch die Zubereitungsschritte. Ein kleiner Tipp: Die Qualität vor allem im Aroma der einzelnen Komponenten steht und fällt hier eindeutig mit der Frische der Zutaten. Ich wünsch dir gutes Gelingen und guten Appetit!

20 Min.
5 von 6 Bewertungen
Dieses Rezept ist ein Multitalent – als Beilage zu einem Hauptgericht, als Vorspeise, als Salat oder doch als Zutat in eine Buddha-Bowl. Der PakChoi ist mit dieser Zubereitung unglaublich vielseitig einsetzbar.
Zum Rezept

Bis bald zum nächsten COOKING FRIDAY. Alles Liebe!
Deine Natascha

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.