Kräuterseitling-Rettich Sandwich

30 Min.
Pikant, deftig und trotzdem ein Snack für ein kleines Mittagessen.
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 20 Min.
Gesamtzeit 30 Min.
Gericht Snacks
Land & Region Österreich
Saison Frühling, Herbst, Sommer, Winter
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 4 Scheiben Brot oder Gebäck deiner Wahl
  • 4 EL Zwiebelchutney
  • 1 Pkg. Kräuterseitlinge
  • 1 Stk. Rettich schwarz
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 EL Hesperidenessig
  • 1 TL Reissirup
  • 1/2 TL Dijonsenf
  • 1 EL Petersilie
  • 1 Pkg. Kresse
  • 1 Stk. Knoblauch
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • Den Rettich schälen und auf einer groben Reibe raspeln. Aus dem Rapsöl, dem Hesperiden-Essig, dem Dijon-Senf und dem Reissirup eine Marinade anrühren und den Rettich damit marinieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die gehackte Petersilie beimengen und beiseite stellen (durchziehen lassen).
  • Die Kräuterseitlinge kurz abspülen und in ca. 3mm dicke Scheiben der Länge nach schneiden. In eine Pfanne mit ein wenig Öl geben und von beiden Seiten gold-knusprig braten. Nach dem Braten auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und etwas salzen und pfeffern.
  • Die Brotscheiben gerne etwas toasten. Die Knoblauchzehe schälen und der Länge nach halbieren. Mit den Schnittflächen die Brotscheiben auf einer Seite gut abreiben.
  • Den Rettich nochmal probieren und ggf. mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
  • Eine Brotscheibe mit dem marinierten Rettich belegen. Darauf die Kräuterseitlinge legen und leicht andrücken.
  • Eine andere Brotscheibe mit dem Zwiebelchutney bestreichen und als Deckel auf die bereits belegte Brotscheibe legen und etwas andrücken.
  • Das Sandwich in der Mitte mit einem scharfen, gezackten Messer durchschneiden und mit Kresse bestreut servieren.
  • Gutes Gelingen und guten Appetit!
Schlüsselwörter Chutney, Kräuterseitlinge, Rettich, Sandwich, Zwiebel

Bewertung & Kommentare

5 von 3 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.