Blog
Brötchenplatte mit Liptauer

Darfs heute mal was schnelles sein? Ja? Vermisst du manchmal einen guten, pikanten und gschmackigen Liptauer? Wunderbar, dann bist du hier goldrichtig!

Das kalte Abendessen mit Liptauer

Das „kalte“ Abendessen gehört genauso zu den Klassikern der Hausmannskost, wie auch die aufwendigen Sonntagsbraten-Gerichte. Ja, es darf auch mal Minimalistisch, simpel und schnell zugehen. Man kommt nachhause von der Arbeit, vielleicht war man davor auch noch schnell einkaufen, hat die Kinder eingesammelt und nun sitzen alle bei Tisch und die Mägen knurren. Es ist schon „spät“ und die Motivation zum Aufkochen fehlt komplett, aber es trotzdem etwas auf den Tisch kommen.

Für jedes Böhnchen gern ein Tönchen

Früher gabs bei uns dann immer Wurstbrot, Käsebrot, manchmal auch Räucherlachs. Als „Beilagen“ dienten uns frisches Gemüse wie z.B. Radieschen, Cocktailtomaten, Gurkenscheiben oder auch eingelegtes Gemüse (z.B. Silberzwieberl, Pfefferoni, Maiskölbchen, Gurkerl,…). Tja….dann haben wir uns auf vegane Ernähung umgestellt und ich sah nur noch Hummus und Sojaaufstriche. Vom Hummus habe ich mich relativ schnell sattgegessen und ich reagierte mit beinahe unmenschlichen Verdauungsproblemen darauf und die Sojaaufstriche….nunja, vom Hocker reißen sie mich heute noch nicht wirklich.

Dem QVark sei Dank!

Ihr kennt mich, das hat mir keine Ruhe gelassen. Außerdem muss man ehrlich sagen, dass sich die Industrie fertige Aufstrichkreationen teuer bezahlen lassen. Eine andere Lösung musste her und die bedeutete sicher nicht die Einbuße meines geliebten belegten Brotes! Ich behaupte mal wie jeder klassische Veganer beginnt man mit Aufstrichen auf Basis von Hülsenfrüchten – Kichererbsen, Linsen und Bohnen. Nachdem mein Bauch da so seine Anfangsanpassungsschwierigkeiten hatte, wusste ich DAS konnte keine Dauerlösung sein und bleiben. Ich grübelte vor mich hin und fand dann zum veganen Qvark (Topfen) auf Mandelbasis von der Firma Hiel. Wir sahen uns und wussten, dass wir noch großes miteinander vollbringen werden. Es dauerte nicht lange, da kam mir die Idee auf einen Liptauer. Ah, wie gern hab ich doch so ein pikantes Liptauersemmerl gegessen! Herrlich! :) Gibts ja nicht, dass der Liptauer sein jähes Ende in der veganen Ernährung findet! Auf Basis von klassischen Rezepten und mit viel hin und her probieren, habe ich das perfekte Liptauer-Rezept in seiner veganen Form gefunden. Geschmacklich, vor allem wenn du ihn über nach durchziehen lässt, nicht vom Original zu unterscheiden.

Ohne Brot nix los

Puh, die Hürde war geschafft und die Aufstrichrezepte gingen mir wie ein Leichtes von der Hand. Dann kam die nächste Problematik – die Unterlage bzw. das Gebäck.

Über die Jahre haben wir es uns angewöhnt, immer eine Brot- bzw Gebäckreserve im Gefrierschrank zu haben. Wir kaufen das Brot frisch, essen ein bis zwei Mal davon, schneiden den Rest in Scheiben und frieren ihn ein. Sobald wir eine Scheibe Brot benötigen, greifen wir einfach auf den tiefgekühlten Bestand zurück. Der Toaster erledigt den Rest für uns. Warum wir das so machen? Wie gesagt, wir sind einige Male mit der Idee zum kalten, schnellen Abendessen dagestanden und es mangelte um 20 Uhr dann an einer Scheibe Brot oder einem Stück Gebäck. Ärgerlich. Äußerst Ägerlich.

Wie du es auch für den schnellen Hunger handhaben möchtest – mit den Zutaten zum selbstgemachten Aufstrich parat im Kühlschrank oder dem einen oder anderen Backup-Fertigaufstrich im Vorratsschrank – es kann einfach nicht schaden. Wir sprechen aus Erfahrung ;)

Brötchen ala Selbermacher

Wie du auf den Fotos sehen kannst, habe ich letztes Mal dieses köstliche Rezept für eine Brötchenplatte zu meinem Geburtstag verwendet. Ich wollte ursprünglich auf fertige Brötchen zurückgreifen und auch die „normal“ Esser berücksichtigen. Der Preis und das mangelnde Angebot an veganen Brötchen hat mich dann doch zum Selbermachen animiert. Bei 10 Personen ist es meiner Meinung nach schon eine Überlegung wert, selbst die Brötchen zu schmieren.

Ich bin gespannt was du zu meinem Liptauerrezept sagst und ob du dich und deine Lieben damit begeistern konntest :) Ich wünsch dir wie immer gutes Gelingen und guten Appetit!

PS: Das Scharfmacher-Gewürz von SONNENTOR ist nicht zu unterschätzen! Mein Tipp: Würz den Aufstrich nach bestem Wissen und lass ihn über Nacht durchziehen. Die Gewürze entfalten sich in dieser Zeit und du wirst staunen welche Kraft in dieser Mischung drinnen steckt!

Veganer Liptaueraufstrich

3.5 von 2 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Appetizer
Land & Region: Österreich
Keyword: Aufstriche, Hausmannskost, Liptauer
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 20 Minuten

Zutaten

Anleitungen

  • Den Zwiebel und die Essiggurkerl feinwürfelig schneiden.
  • Die Kapern fein hacken.
  • Den QVark mit der weichen Margarine und dem Streichgenuss glattrühren.
  • Alle Gewürze, den Estragonsenf, das Gurkerlwasser und den Essig einrühren.
  • Zuletzt die Zwiebelwürfel, Essiggurkerlwürfel und die gehackten Kapern unterziehen.
  • Den Liptauer am besten über Nacht durchziehen lassen und vor dem Genuss für mindestens 30 Minuten bei Zimmertemperatur temperieren lassen.
  • Passt wunderbar zu Weiß-, Vollkorn- und Roggenbrot oder zum Dippen.
  • Guten Appetit!
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.