Tiramisu

Tiramisu

Biskuit | Creme | Kakao

4 Stdn. 10 Min.
485 kcal

Cremig leichtes Tiramisu auf Basis von Seidentofu und Mandelcreme mit selbstgebackenem Biskuit.
5 von 5 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 1 Std.
Kühlzeit 3 Stdn.
Gesamtzeit 4 Stdn. 10 Min.
Gericht Nachspeisen
Land & Region Italienisch
Saison Frühling, Herbst, Sommer, Winter
Portionen 8 Portionen

Equipment

  • 1 Blender/Mixer/Küchenmaschine
  • 1 Auflaufform
  • 1 Backblech
  • 1 Backpapier

Zutaten

Biskuit

  • 210 g Weizenmehl universal
  • 1 EL Stärke
  • 120 g Rohrohrzucker
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Stk. Orange Schale, gerieben
  • 210 ml Mineralwasser prickelnd
  • 85 ml Pflanzenöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 150 ml Kaffee schwarz, stark
  • 1 Schuss Rum

Creme

  • 400 g Seidentofu
  • 170 g pflanzliche Margarine
  • 200 ml Mandel Cuisine Bsp. Joya, aufschlagbar
  • 5 EL Rohrohrzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 35 ml Orangensaft

Finish

  • 2 EL Kakao

Zubereitung

Biskuit

  • Das Backrohr auf 200°C Heißluft vorheizen.
  • Für das Biskuit alle trockenen Zutaten in eine Schüssel gemeinsam abwiegen.
    210 g Weizenmehl, 1 EL Stärke, 120 g Rohrohrzucker, 1 Pkg. Backpulver, 1 Pkg. Vanillezucker, 1 Stk. Orange
  • Danach alle feuchten Zutaten am besten in einen Messbecher gemeinsam abwiegen/abmessen.
    210 ml Mineralwasser, 85 ml Pflanzenöl, 1 EL Apfelessig
  • Ein Backblech mit einem Bogen Backpapier auslegen. Die trockenen und feuchten Zutaten zusammenbringen und mit einer Küchenmaschine oder einem Handmixer ca. 3 Minuten gut durchmixen. Die fertige Teigmasse zügig auf das Backblech verteilen und sofort in das Backrohr schieben.
  • Sobald das Biskuit goldbraun gebacken ist, das Backblech aus dem Backrohr holen. Ein sauberes Geschirrtuch auf der Arbeitsfläche auslegen und mit etwas Zucker bestreuen (Kristall, nicht Puder- oder Staubzucker!). Das Backpapier an zwei Ecken fassen und das Biskuit mit der oberen Seite/Biskuitoberfläche zügig und in einem Schwung auf das Geschirrtuch legen. Das Backpapier sofort vorsichtig abziehen und das Biskuit ausdampfen lassen.

Die Creme

  • Die Margarine in einem kleinen Topf auf dem Herd schmelzen, bis sie flüssig ist. Den Topf entweder zur Seite ziehen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen oder sofort in den Kühlschrank stellen und dort überkühlen.
    170 g pflanzliche Margarine
  • Sobald die Margarine auf Raumtemperatur abgekühlt ist, diese mit dem Seidentofu, dem Zucker, Vanillezucker und dem Orangensaft in einer Küchenmaschine/Mixer zu einer glatten Creme rühren.
    400 g Seidentofu, 5 EL Rohrohrzucker, 1 Pkg. Vanillezucker, 35 ml Orangensaft
  • Die gekühlte Mandel Cuisine separat luftig aufschlagen und vorsichtig unter die Seidentofu-Creme ziehen. Im Kühlschrank für ca. 1 Stunde kaltstellen.
    200 ml Mandel Cuisine

Fertigstellen & Finish

  • Einen starken Kaffee zubereiten und auskühlen lassen. Einen guten Schuss Rum zugeben und etwas umrühren.
    150 ml Kaffee, 1 Schuss Rum
  • Das Biskuit in Streifen zurechtschneiden, so wie sie am besten in deine Auflaufform passen.
  • Die Creme aus dem Kühlschrank holen und nochmal kurz durchrühren.
  • Die Biskuitstreifen kurz in den Kaffee tunken und in die Auflaufform einschlichten. Dabei zwischen den Streifen etwas Platz lassen (ca. fingerbreit). Dann die Creme dünn darauf verteilen. In Schichten weiterarbeiten. Die letzte Schicht aus Creme arbeiten.
  • Die Tiramisu fein mit Kakao bestreuen. Am besten den Kakao durch ein feines Sieb sieben, bis die Oberfläche der Tiramisu komplett bedeckt ist.
    2 EL Kakao
  • Im Kühlschrank mindestens 2 Stunden, am besten über Nacht durchziehen lassen.
  • Gutes Gelingen und guten Appetit!

Nährwerte

Tiramisu
Nährwerte pro Portion
Kalorien (kcal)
485
% Tagesbedarf*
Kohlenhydrate
 
49
g
16
%
davon Zucker
 
27
g
30
%
Ballaststoffe
 
1
g
4
%
Proteine
 
6
g
12
%
Fette
 
28
g
43
%
Gesättigte Fettsäuren
 
6
g
30
%
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
10
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
10
g
Trans-Fettsäuren
 
0.2
g
Vitamine (fettlöslich)
Vitamin A
 
831
IE
17
%
Vitamin E
 
5
mg
33
%
Vitamin K
 
31
µg
30
%
Vitamine (wasserlöslich)
Vitamin B1 (Thiamin)
 
0.3
mg
27
%
Vitamin B2 (Riboflavin)
 
0.2
mg
16
%
Vitamin B3 (Niacin)
 
2
mg
15
%
Vitamin B5 (Pantothensäure)
 
0.2
mg
4
%
Vitamin B6
 
0.02
mg
1
%
Folat
 
51
µg
17
%
Vitamin C
 
4
mg
4
%
Mineralstoffe (Mengenelemente)
Salz
 
345
mg
14
%
Kalzium
 
136
mg
14
%
Magnesium
 
29
mg
8
%
Phosphor
 
126
mg
18
%
Mineralstoffe (Spurenelemente)
Eisen
 
2
mg
16
%
Zink
 
1
mg
13
%
Selen
 
9
µg
13
%
Kupfer
 
0.2
mg
16
%
Mangan
 
0.2
mg
10
%
* % Tagesbedarf basiert auf 2000 kcal.
Schlüsselwörter Biskotten, Biskuit, Cremedessert, Löffelbiskuit

Notizen

Tipp#1 - Zeitplanung
Obwohl eine Tiramisu ein recht unkompliziertes Dessert ist, empfiehlt es sich auch in der veganen Version dafür etwas Zeit einzuplanen. Je länger die Tiramisu im Kühlschrank durchziehen kann, umso besser. Damit sie schnittfest wird, solltest du sie mindestens 2 Stunden durchziehen lassen.
Tipp#2 - Schlagcreme
Du kannst die Mandel Cuisine gerne auch durch eine andere vegane Schlagcreme oder Schlagobers/Sahne-Ersatz ersetzen oder auch ganz weglassen. Ich persönlich finde es lockert den doch etwas schwerfälligen Seidentofu auf. Wenn du mit einer Schlagcreme arbeitest, achte auf die Empfehlungen des Herstellers am Produkt. Die meisten empfehlen die Schlagcreme vor dem ersten Aufschlagen kalt zu stellen, damit sie sich besser aufschlagen lässt.
Tipp#3 - Kaffee- bzw. Rum-Ersatz
Im Originalrezept wird nicht Rum sondern Amaretto verwendet. Mir persönlich schmeckt Amaretto nicht, weshalb ich Rum verwende. Du kannst die alkoholische Komponente selbstverständlich auch komplett weglassen. 
Wer Kaffee nicht mag oder das Rezept für Kinder anpassen möchte kann anstelle des Kaffees mit Schokomilch bzw. Kakao arbeiten. Einfach eine Schokomilch oder einen Kakao selbst zubereiten oder auch eine fertige Schokomilch verwenden und die Biskuitstreifen darin tunken.
Tipp#4 - Biskuitstreifen
Ich habe lange nach einer brauchbaren Alternative für vegane Biskotten (Löffelbiskuits) gesucht und wurde nicht fündig bzw. habe ich keine Lust Löffelbiskuits mühevoll aufs Backblech aufzuspritzen. Unterm Strich waren die veganen Löffelbiskuits bei weitem nicht so luftig und knackig wie das Original, sondern einem normalen Biskuit eher ähnlich. 
Bei den selbstgebackenen Biskuitstreifen gilt jedoch das gleiche wie bei den Löffelbiskuits - Vorsicht beim Tunken! Das Biskuit soll nur ganz kurz im Kaffee gewendet werden bzw. damit benetzt werden. Saugen sich die Biskuitstreifen (oder die Löffelbiskuits) zu sehr mit Flüssigkeit voll, wird die ganze Tiramisu zu matschig und macht im schlimmsten Fall sogar die Creme flüssig.