Pastateig

von Natascha Wanek


Arbeitszeit 45 Min.
Ruhezeit 1 Std.


Gericht Hauptspeise
Land & Region Italienisch


Saison Frühling, Herbst, Sommer, Winter
Portionen 4 Portionen


Ein einfaches Rezept für Pastateig bei der Hand zu haben kann sehr nützlich sein. Wer schon mal frische, selbstgemachte Pasta gegessen hat, möchte diese nicht mehr vermissen.
5 von 3 Bewertungen

Zutaten
 

  • 300 g Semola di grano duro Pasta-Mehl
  • 150 ml Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz

Anleitungen

  • Das Mehl in eine Schüssel abwiegen. Eine Prise Salz und das Olivenöl zugeben. Das Wasser abmessen plus etwas mehr bereithalten.
  • Das Wasser schluckweise in das Mehl einarbeiten. Sobald der Teig in groben Klumpen beginnt sich zu verbinden, die Schüssel auf die Arbeitsfläche ausschütten und den Teig auf der Arbeitsfläche mit den Händen weiter bearbeiten.
  • Den Teig mit beiden Händen kräftig kneten und so lange Wasser zugeben (bzw. mit Wasser befeuchten und verkneten) bis er eine feine, elastische Konsistenz erreicht hat. Die Mehlkörnung soll nicht mehr spürbar sein. Der Teig soll glatt und seidig sein, die Konsistenz kann mit der Festigkeit deines Ohrläppchens verglichen werden.
  • Den Teig zu einer Kugel formen, mit Olivenöl rundherum einschmieren und in Frischhaltefolie luftdicht einschlagen. Bei Raumtemperatur mindestens 30 Minuten rasten lassen. Im Idealfall 1 Stunde.
  • Den Teig nach der Ruhezeit entsprechend weiterverarbeiten.
    Eine bemehlte Arbeitsfläche mit einer geöffneten Packung Semola Pastamehl, einem Nudelholz, einer Teigkarte, einem Teigrad, einem geriffelten Nudelbrett und einem frischen Pastateig in Frischhaltefolie eingewickelt.
  • Wenn die Nudeln nicht sofort gegessen/gekocht werden, können sie bei Raumtemperatur über Nacht getrocknet oder in einem Gefrierbeutel gut verschlossen eingefroren werden.
    Fertige Pasta auf einem Pergamentpapier zum Trocknen ausgelegt.
  • Die Kochdauer der frischen Nudeln ist extrem kurz – die Nudeln in gesalzenes wallend kochendes Wasser gleiten lassen und kurz umrühren, damit sich keine Nudeln am Topfboden absetzen. Sobald die ersten Nudeln aufsteigen, die Nudeln für ca. 2-3 Minuten kochen lassen. In einem Sieb abgießen, die Nudeln wieder in den Kochtopf zurückgeben und mit etwas Olivenöl kurz durchschwenken, damit sie nicht aneinander kleben.
  • Die Nudeln mit deiner Lieblingssauce servieren und genießen!
    Gutes Gelingen und guten Appetit!

Keyword Nudeln, Pasta

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Über deine E-Mail Adresse bekommst du regelmäßig:

  • Neue Rezeptideen für die schnelle vegane Küche
  • Terminvorschau für Workshops, Kurse und andere Angebote
  • Vorabangebote für kommende Online-Kurse
>