Polentaschnitten mediterran mit Gemüseragout nach Ratatouille Art angerichtet auf einem hellgrauen Teller

Polentaschnitten mediterran mit Gemüseragout nach Ratatouille Art

Polenta | Ragout | Mediterran

1 Std.
506 kcal

Polenta ist auch in der veganen Küche ein einfaches und schnelles Gericht, das sich wunderbar für heiße Sommertage eignet. Dazu passt ein herrliches Gemüseragout mit allem was der Garten in dieser Saison hergibt - knackige Zucchini und Paprika, aromatische Auberginen und fruchtige Paradeiser.
5 von 8 Bewertungen
Vorbereitung 20 Min.
Zubereitung 30 Min.
Gesamtzeit 1 Std.
Gericht Hauptspeisen
Land & Region Italienisch
Saison Sommer
Portionen 4 Portionen

Zutaten

Gemüseragout nach Ratatouille Art

  • 1 Stk. Paprika gelb
  • 1 Stk. Paprika grün
  • 1 Stk. Paprika rot
  • 1 Stk. Zucchini mittlere Größe
  • 1 Stk. Aubergine mittlere Größe
  • 2 Stk. Zwiebel rot groß
  • 3 Stk. Knoblauch
  • 400 ml Tomatensauce Passata od. gestückelte Tomaten
  • 1 EL Reissirup
  • 1 EL Tomatenmark
  • Weißwein
  • ½ l Gemüsesuppe klar
  • Salz, Pfeffer
  • Chili (Pulver, Paste oder Schote frisch gehackt)
  • 1 KL Thymian
  • 1 KL Rosmarin
  • 1 KL Salbei
  • Olivenöl

Polentaschnitten mediterran

  • 250 g Minuten oder Instant-Polenta
  • 750 ml Gemüsesuppe klar
  • 1 Stk. Knoblauch
  • 8 Stk. getrocknete Tomaten
  • 12 Stk. Oliven schwarz
  • 1 EL Hefeflocken gehäuft
  • 1 TL Zwiebelgranulat oder -pulver
  • Salz, Pfeffer
  • pflanzliche Margarine
  • Olivenöl

Zubereitung

  • Den Knoblauch schälen und fein hacken.
    1 Stk. Knoblauch
  • Die halbgetrockneten Tomaten und die Oliven fein hacken.
    8 Stk. getrocknete Tomaten, 12 Stk. Oliven
  • Die Gemüsesuppe mit einem kleinen Schuss Olivenöl in einem Topf zum Kochen bringen. Dafür entweder fertige Gemüsesuppe oder Gemüsesuppenpulver und Wasser bereitstellen.
    Sobald die Gemüsesuppe kocht, die Polenta unter ständigem rühren einrieseln lassen und die Hitze reduzieren. Die Polenta weiterrühren und auf kleiner Hitze ca. 2 Minuten "kochen" lassen.
    Den Topf vom Herd nehmen, alle restlichen Zutaten und einen Esslöffel Margarine unter die Polenta ziehen.
    Olivenöl, 250 g Minuten oder Instant-Polenta, 750 ml Gemüsesuppe klar, 1 EL Hefeflocken, 1 TL Zwiebelgranulat oder -pulver, Salz, Pfeffer
  • Ein Backblech o.ä. mit Backpapier belegen und mit einer Teigkarte die Polenta gleichmäßig ausstreichen. Je nachdem wie dick deine Polentaschnitten sein sollen. Ich empfehle dir eine Dicke von ca. 5mm. Die Polenta beiseitestellen und auskühlen lassen.
  • Die Aubergine waschen und der Länge nach in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden, die Scheiben in 5 mm dicke Streifen und weiter in Würfel schneiden. Die Auberginenwürfel in eine Schüssel geben und einsalzen. Mit den Händen etwas durchkneten und beiseitestellen.
    1 Stk. Aubergine
  • Die Paprikas waschen, entkernen, in breite Streifen und in Würfel schneiden.
    1 Stk. Paprika gelb, 1 Stk. Paprika grün, 1 Stk. Paprika rot
  • Die Zucchini waschen und der Länge nach in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden, die Scheiben in 5 mm dicke Streifen und weiter in Würfel schneiden.
    1 Stk. Zucchini
  • Die Zwiebel schälen, halbieren und in ca. 5mm breite Stücke schneiden.
    2 Stk. Zwiebel rot
  • Den Knoblauch schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden.
    3 Stk. Knoblauch
  • Eine beschichtete große Pfanne erhitzen. Sobald die Pfanne heiß ist, die Auberginenwürfel darin ohne Zugabe von Fett anrösten. Wenn die Auberginenwürfel Farbe nehmen die Zucchiniwürfel hinzufügen und ebenso anrösten bis sie Farbe nehmen. Danach die Paprikawürfel und die Zwiebelstücke zugeben und rösten. Nun einen Schuss Olivenöl in die Pfanne geben und das Gemüse gut durchmischen.
    Olivenöl
  • Das Tomatenmark zum Gemüse geben, etwas anschwitzen und mit dem Reissirup karamellisieren. Mit einem guten Schuss Weißwein ablöschen und mit der Tomatensauce und der Suppe aufgießen.
    1 EL Reissirup, 1 EL Tomatenmark, Weißwein, ½ l Gemüsesuppe klar, 400 ml Tomatensauce
  • Mit Salz, Pfeffer, Chili, Thymian, Rosmarin, Salbei und den Knoblauchscheiben würzen und zugedeckt auf mäßiger Hitze simmern lassen.
    Salz, Pfeffer, Chili (Pulver, Paste oder Schote frisch gehackt), 1 KL Thymian, 1 KL Rosmarin, 1 KL Salbei, 3 Stk. Knoblauch
  • Die Polenta in Schnitten schneiden und in einer beschichteten Pfanne etwas Margarine erhitzen. Die Polentaschnitten von beiden Seiten goldbraun und knusprig anbraten.
    pflanzliche Margarine
  • Das Gemüseragout vor dem Servieren nochmals abschmecken und mit den Polentaschnitten auf Tellern anrichten.
    Gutes Gelingen und guten Appetit!

Nährwerte

Polentaschnitten mediterran mit Gemüseragout nach Ratatouille Art
Nährwerte pro Portion
Kalorien (kcal)
506
% Tagesbedarf*
Kohlenhydrate
 
78
g
26
%
davon Zucker
 
22
g
24
%
Ballaststoffe
 
11
g
44
%
Proteine
 
12
g
24
%
Fette
 
13
g
20
%
Gesättigte Fettsäuren
 
2
g
10
%
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
8
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
2
g
Trans-Fettsäuren
 
0.01
g
Vitamine (fettlöslich)
Vitamin A
 
2765
IE
55
%
Vitamin E
 
5
mg
33
%
Vitamin K
 
26
µg
25
%
Vitamine (wasserlöslich)
Vitamin B1 (Thiamin)
 
0.3
mg
27
%
Vitamin B2 (Riboflavin)
 
0.3
mg
24
%
Vitamin B3 (Niacin)
 
4
mg
30
%
Vitamin B5 (Pantothensäure)
 
1
mg
20
%
Vitamin B6
 
1
mg
67
%
Folat
 
91
µg
30
%
Vitamin C
 
144
mg
144
%
Mineralstoffe (Mengenelemente)
Salz
 
2015
mg
84
%
Kalzium
 
89
mg
9
%
Magnesium
 
88
mg
25
%
Phosphor
 
186
mg
27
%
Mineralstoffe (Spurenelemente)
Eisen
 
4
mg
32
%
Zink
 
1
mg
13
%
Selen
 
13
µg
19
%
Kupfer
 
2
mg
160
%
Mangan
 
1
mg
50
%
* % Tagesbedarf basiert auf 2000 kcal.
Schlüsselwörter Aubergine, Letscho, Mais, Mediterran, Melanzani, Oliven, Paprika, Paradeiser, Polenta, Ratatouille, Tomaten, Zucchini