Flammkuchen

Fertigteig | Hummus | Zwiebeln

Gesamtzeit45 Minuten
Kalorien915 kcal
5,0
(13)
Ein Stück Flammkuchen, betreut mit gehackter Petersilie, serviert auf einem eckigen graublauen Teller.

Es gibt viele Rezepte, wo ich auf selbstgemachtes besonderen Wert lege, da der Geschmack einfach um Welten besser ist. Bei Fertigteigen greife ich jedoch gerne zu und erspare mir so einiges an Zeit und es gibt mittlerweile keine geschmacklichen Einbußen. Flammkuchenteige gibt es mittlerweile auch fertig zu kaufen und wir haben ihn gerne für “Notfälle” parat. Mit einem blitzschnellen, selbstgemachten Hummus hast du in Windeseile ein wunderbares Gericht auf dem Tisch. Aber ich kann dich beruhigen – auch mit fertig gekauften Hummus schmeckt dein veganer Flammkuchen ausgezeichnet!

Frühling
Frühling
Sommer
Sommer
Herbst
Herbst
Winter
Winter
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 30 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten

Zutaten

2 Personen
  • 1 Pkg. Flammkuchen Fertigteig
  • 3-4 Stk. Zwiebel rot (mittelgroße Zwiebel)
  • 2 EL Petersilie (gehackt)
  • 250 g Kichererbsen (gegart (Abtropfgewicht))
  • 2 EL Tahina (Sesampaste)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Cumin
  • ½ Stk. Zitrone (Saft)
  • Salz, Pfeffer
  • Wasser (nach Bedarf)

Zubereitung

  • Das Backrohr auf der heißesten Stufe Heißluft vorheizen.
  • 1 Pkg. Flammkuchen Fertigteig
    Auf einem mit Backpapier belegten Backblech den Flammkuchenteig auslegen.
  • 2 EL Tahina (Sesampaste), 2 EL Olivenöl, ½ Stk. Zitrone, Wasser
    In einer Küchenmaschine, Blender, hohes Gefäß für den Pürierstab die Tahina, das Olivenöl, den Zitronensaft und etwas Wasser miteinander mixen, bis sich eine helle Paste/Creme bildet.
  • 250 g Kichererbsen, Salz, Pfeffer, Wasser, 1 TL Cumin
    Die Kichererbsen abseihen, kurz unter fließendem Wasser abspülen in die Küchenmaschine geben und zu einer glatten Masse pürieren/mixen. Bei Bedarf Wasser zugeben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Salz, Pfeffer und Cumin würzen, nochmals kurz durchmixen und abschmecken.
  • 3-4 Stk. Zwiebel rot
    Die Zwiebel schälen und dünne Ringe oder Halbringe schneiden.
  • Den Flammkuchenteig mit der Hummusmasse bestreichen und mit den Zwiebelringen dicht belegen. Das Backblech auf der untersten Schiene in das vorgeheizte Backrohr einhängen und die Hitze auf 200-220°C reduzieren.
  • Der Flammkuchen ist fertig, sobald die Teigränder schön gebräunt sind und der Zwiebel etwas Farbe genommen hat und weich ist.
    Tipp: Bevor ich anrichte, lasse ich den fertigen Flammkuchen im ausgeschalteten Backrohr bei gekippter Tür noch 5 Minuten nachziehen.
  • 2 EL Petersilie
    Den fertigen Flammkuchen aus dem Backrohr holen, mit gehackter Petersilie bestreuen, in essfertige Stücke schneiden und auf Tellern anrichten. Dazu passt ein feiner Blatt- oder Pflücksalat.
    Gutes Gelingen und guten Appetit!

Bewerte dieses Rezept:

5,0
(13)

Nährwerte

Kalorien

Dieses Rezept hat 915 kcal pro Portion.

Nährstoffe

Pro Portion besonders reich an:

Die Tabelle zeigt die Nährstoffe dieses Rezepts die mindestens 50% (hellgrün) oder sogar 100% (dunkelgrün) des Tagesbedarfs abdecken.

Gesamte Nährwerttabelle:

Flammkuchen
Nährwerte pro Portion
Kalorien (kcal)
915
% Tagesbedarf*
Kohlenhydrate
 
122
g
49
%
davon Zucker
 
24
g
48
%
Ballaststoffe
 
16
g
32
%
Proteine
 
29
g
39
%
Fette
 
31
g
46
%
Gesättigte Fettsäuren
 
5
g
25
%
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
14
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
8
g
Vitamine (fettlöslich)
Vitamin A
 
397
IE
8
%
Vitamin E
 
3
mg
20
%
Vitamin K
 
80
µg
76
%
Vitamine (wasserlöslich)
Vitamin B1 (Thiamin)
 
0.5
mg
45
%
Vitamin B2 (Riboflavin)
 
0.2
mg
16
%
Vitamin B3 (Niacin)
 
2
mg
15
%
Vitamin B5 (Pantothensäure)
 
1
mg
20
%
Vitamin B6
 
0.4
mg
27
%
Folat
 
269
µg
90
%
Vitamin C
 
23
mg
23
%
Mineralstoffe (Mengenelemente)
Natrium
 
1310
mg
87
%
Kalzium
 
136
mg
14
%
Magnesium
 
97
mg
28
%
Phosphor
 
384
mg
55
%
Mineralstoffe (Spurenelemente)
Eisen
 
10
mg
80
%
Zink
 
3
mg
38
%
Selen
 
11
µg
16
%
Kupfer
 
1
mg
80
%
Mangan
 
2
mg
67
%
* laut offiziellen D-A-CH Referenzwerten

Die Tagesbedarfswerte entsprechen den D-A-CH-Referenzwerten für die Nährstoffzufuhr welche von den Gesellschaften für Ernährung in Deutschland (DGE), Österreich (ÖGE) und der Schweiz (SGE) gemeinsam herausgegeben werden.

Tags:

Hummus | Kichererbsen | Zwiebel