Spinat-Kichererbsen-Fritters mit Hirtenkäsedip und Paradeisersalat angerichtet auf einem graublauen eckigen Teller.

Spinat-Kichererbsen-Fritters mit Hirtenkäsedip und Paradeisersalat

Spinat | Kichererbsen | Hirtenkäse | Paradeiser

1 Std. 15 Min.
167 kcal

Die Spinat-Kichererbsen-Fritters auf Haferflockenbasis schmecken wunderbar in dieser Kombi mit Hirtenkäsedip und Paradeisersalat, kommen aber auch super als Pattie für Burger und Sandwiches an. Egal ob du sie kalt oder warm genießen möchtest, sie frisch isst oder einfrierst - sie sind zu jeder Schandtat bereit ;)
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitung 30 Min.
Zubereitung 45 Min.
Gesamtzeit 1 Std. 15 Min.
Gericht Hauptspeisen
Land & Region vegane Trendküche
Saison Frühling, Sommer
Portionen 20 Stück

Equipment

  • Blender/Mixer/Küchenmaschine

Zutaten

Spinat-Kichererbsen-Fritters

  • 1 Dose Kichererbsen
  • 200 g Haferflocken Kleinblatt bzw. zart
  • 300 ml Wasser
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Stk. Zwiebel groß
  • 2 Stk. Knoblauch
  • 500 g Blattspinat frisch
  • 1 Hv Haferflocken Großblatt bzw. grob
  • 8 Stk. halbgetrocknete Tomaten
  • ½ Stk. Zitrone Saft
  • Salz, Pfeffer
  • Chili (Pulver, Paste oder Schote frisch gehackt)
  • pflanzliche Margarine
  • Pflanzenöl
  • 0,5 Bund Petersilie

Hirtenkäsedip

  • 150 g veganer Feta od. Hirtenkäse z.B. Bedda Kräuter-Hirte in Salzlake
  • 200 g Pflanzenjoghurt
  • 1 EL Knoblauch granuliert
  • ½ TL Zwiebelgranulat oder -pulver
  • Thymian
  • Oregano
  • Salz, Pfeffer

Paradeisersalat

  • 1,5 kg Paradeiser
  • 1 Stk. Zwiebel groß; rot oder weiß
  • 0,25 Bund Schnittlauch
  • 4 EL Pflanzenöl
  • 2-3 EL Hesperidenessig alternativ: Weißweinessig
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 TL Dijonsenf
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Spinat-Kichererbsen-Fritters

  • Die Basis für die Fritters mixen/pürieren:
    Haferflocken zart mit dem Wasser, Backpulver und etwas Salz zu einer glatten Masse mixen/pürieren. Die Masse in eine große Schüssel umfüllen und beiseite stellen.
    200 g Haferflocken, 300 ml Wasser, 1 TL Backpulver, Salz, Pfeffer
  • Den Blattspinat waschen und in einer großen beschichteten Pfanne auf mittlerer Hitze, wenn möglich mit geschlossenem Deckel, zusammenfallen lassen. Sobald der Spinat zusammengefallen ist aus der Pfanne nehmen, bei Bedarf grob durchhacken und in die Haferflockenmasse geben.
    500 g Blattspinat
  • Den Zwiebel schälen und feinwürfelig schneiden, den Knoblauch schälen und fein hacken. In der großen Pfanne etwas pflanzliche Margarine schmelzen und den Zwiebel und den Knoblauch ohne Farbe nehmen zu lassen anschwitzen. Danach ebenso zur Haferflockenmasse dazugeben.
    1 Stk. Zwiebel, 2 Stk. Knoblauch, pflanzliche Margarine
  • Die getrockneten Tomaten in feine Stücke schneiden/hacken und zur Haferflockenmasse geben.
    8 Stk. halbgetrocknete Tomaten
  • Die Petersilie waschen, etwas abschütteln und mit den Stielen fein hacken. Gemeinsam mit den groben Haferflocken zu der Haferflockenmasse geben und gut umrühren.
    1 Hv Haferflocken, 0,5 Bund Petersilie
  • Die Masse mit Salz, Pfeffer, Chili und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.
    ½ Stk. Zitrone, Salz, Pfeffer, Chili (Pulver, Paste oder Schote frisch gehackt)
  • Zuletzt die Kichererbsen abseihen, kurz abspülen und unter die Spinat-Haferflockenmasse ziehen.
    1 Dose Kichererbsen

Hirtenkäsedip

  • Alle Zutaten für den Dip in einer Küchenmaschine zu einer glatten Masse verarbeiten.
    150 g veganer Feta od. Hirtenkäse, 200 g Pflanzenjoghurt, 1 EL Knoblauch granuliert, ½ TL Zwiebelgranulat oder -pulver, Thymian, Oregano, Salz, Pfeffer

Paradeisersalat

  • Die Paradeiser waschen, halbieren den Strunk im V-Schnitt entfernen und in mundgerechte Stücke/Spalten schneiden.
    1,5 kg Paradeiser
  • Den Schnittlauch waschen, abschütteln und in feine Röllchen schneiden.
    0,25 Bund Schnittlauch
  • Den Zwiebel schälen und feinwürfelig schneiden.
    1 Stk. Zwiebel
  • Alle Zutaten für das Dressing (Öl, Essig, Ahornsirup, Senf, Salz, Pfeffer) zu einer feinen Emulsion verrühren und kurz vor dem anrichten die Paradeiser damit marinieren.
    Tipp: Für das Dressing verwende ich gerne einen elektrischen Hand-Milchaufschäumer. Mit diesem klappt die Emulsion im Handumdrehen. Einfach unmittelbar nach dem Rühren mit Wasser gut aus- und abspülen.
    4 EL Pflanzenöl, 2-3 EL Hesperidenessig, 1 EL Ahornsirup, 1 TL Dijonsenf, Salz, Pfeffer
  • In der großen beschichteten Pfanne ein wenig Pflanzenöl erhitzen. Eine kleine Schale mit Wasser bereitstellen. Einen feuerfesten Teller oder eine feuerfeste Form auf die mittlere Schiene vom Backrohr stellen und auf 80°C Ober-/Unterhitze einstellen.
    Pflanzenöl
  • Die Hände mit dem Wasser leicht befeuchten und die Fritters damit formen. Vorsichtig in die Pfanne einlegen und von beiden Seiten knusprig braten. Sobald sie fertig sind im Backrohr zwischenparken, bis du die ganze Masse verarbeitet hast. So kannst du mit deinen Lieben gemeinsam essen und die Fritters bleiben schön heiß.
    Hinweis: Achte darauf die Hände nur so nass/feucht zu machen, damit du die Fritters formen kannst. Wenn du zu nass arbeitest spritzt dir das Öl in der Pfanne zu stark raus.

Nährwerte

Nährwertangaben
Spinat-Kichererbsen-Fritters mit Hirtenkäsedip und Paradeisersalat
Werte pro Portion
Kalorien
167
% Tagesbedarf*
Fette
 
8
g
12
%
Gesättigte Fettsäuren
 
2
g
10
%
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
3
g
Trans-Fettsäuren
 
1
g
Kohlenhydrate
 
21
g
7
%
Ballaststoffe
 
4
g
16
%
Zucker
 
5
g
6
%
Protein
 
5
g
10
%
Salz
 
139
mg
6
%
* % Tagesbedarf basiert auf 2000 kcal.
Schlüsselwörter Feta, Fritters, Haferflocken, Hirtenkäse, Kichererbsen, Laibchen, Paradeiser, Patties, Salat, Spinat, Tomaten

Bewertung & Kommentare

5 von 3 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.