Fenchel-Paradeiser Pasta

von Natascha Wanek


Arbeitszeit 40 Min.


Gericht Hauptspeise
Land & Region Italienisch


Saison Herbst, Sommer
Portionen 4 Portionen


Man kann nie genug Rezepte für Pastasaucen bei der Hand haben. Mit diesem Rezept kannst du aus Fenchel und wenigen weiteren Zutaten eine unglaublich fruchtig-pikante Sauce zaubern, die nicht nur im Sommer herrlich schmeckt.
5 von 2 Bewertungen

Zutaten
 

  • 4 Stk. Fenchelknollen
  • 8 Stk. Marillen, getrocknet optional, ungeschwefelt (empfohlen)
  • 1 Stk. Zwiebel, groß
  • 800 ml Paradeisersauce
  • 2 EL Tomatenmark, konzentriert
  • 1 Schuss Weißwein
  • 1/2 Stk. Zitrone (Saft und Schale gerieben)
  • 1/2 EL Gemüsesuppe klar
  • 1 Prise Chili (Pulver, Paste oder Schote frisch gehackt)
  • 2 EL Petersilie, gehackt
  • Salz, Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl
  • 400 g Nudeln nach Wahl

Anleitungen

  • Den Fenchel waschen. Unschöne oder leicht braune Stellen einfach wegschneiden, ebenso wie die Unterseite der Knolle. Die Stielansätze an der Knolle abschneiden. Die Knolle halbieren und mit der Schnittfläche auf das Schneidbrett legen. Längs in 1cm dicke Scheiben und quer in 1cm dicke Stücke schneiden. Der Strunk muss nicht entfernt werden, sondern kann ebenso verarbeitet werden. Das Fenchelkraut von den Stielen abzupfen und beiseite legen. Die Stiele je nach Dicke halbieren oder ganz belassen und in feine Scheiben schneiden. Das Fenchelkraut feinhacken.
  • Den Zwiebel schälen und feinwürfelig schneiden.
  • Die getrockneten Marillen (Aprikosen) in feine Scheiben schneiden und in kleine Würfel hacken.
  • Das Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und die geschnittene Fenchelknolle und die Stiele anschwitzen bis sie leicht Farbe nehmen.
  • Den fein gehackten Zwiebel hinzufügen und kurz mitrösten.
  • Das Tomatenmark hinzufügen, unter ständigem rühren gut untermischen und ebenso kurz mitrösten.
  • Mit einem guten Schuss Weißwein ablöschen, kurz aufkochen lassen (damit der Alkohol verkocht) und mit der Paradeisersauce aufgießen. Die verbleibenden Reste der Tomatensauce aus der Dose/ dem Glas mit etwas Wasser ausspülen und ebenfalls in die Pfanne gießen.
  • Die Marillenwürferl hinzufügen und mit der Sauce gut vermengen.
  • Mit etwas Gemüsesuppenpulver, Salz, Pfeffer und Chilli würzen. Die Schale einer halben Zitrone hineinreiben und den Saft dazu pressen.
  • Zugedeckt 10-15 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen bzw. bis der Fenchel weich ist.
  • Inzwischen reichlich Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Nudeln nach Packungsanleitung al dente garen, anschließend abseihen.
  • Während die Nudeln kochen, die Petersilie waschen, ausschütteln und etwas trocken tupfen. Die Stiele zu einem kleinen Paket zusammenfalten und mit einem Küchenmesser fein hacken.
  • Sobald die Nudeln fertig sind, die gehackte Petersilie unter die Fenchel-Paradeisersauce ziehen und nochmals abschmecken.
  • Die Fenchel-Paradeisersauce auf der Pasta anrichten und mit dem gehackten Fenchelkraut bestreut servieren.
    Gutes Gelingen und guten Appetit!

Keyword Fenchel, Paradeiser, Pasta, Tomaten

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Über deine E-Mail Adresse bekommst du regelmäßig:

  • Neue Rezeptideen für die schnelle vegane Küche
  • Terminvorschau für Workshops, Kurse und andere Angebote
  • Vorabangebote für kommende Online-Kurse
>