Wirsing mit Tofuspeck und Kräutererdäpfeln angerichtet auf einem weißen Teller.

Wirsing nach Wiener Art mit Tofu-Speck und Kräutererdäpfeln

Wirsing | Tofu-Speck | Kräutererdäpfeln

1 Std. 5 Min.
550 kcal

Wirsing nach Wiener Art ist ein klassisches Rezept der österreichischen Hausmannskost, das sich oftmals nicht großer Beliebtheit erfreut. In diesem Rezept achten wir auf eine schonende Zubereitung des Wirsings und bewahren so die Inhaltsstoffe und den feinen Geschmack.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitung 20 Min.
Zubereitung 45 Min.
Gesamtzeit 1 Std. 5 Min.
Gericht Hauptspeisen
Land & Region Österreich
Saison Herbst, Winter
Portionen 4 Portionen

Zutaten

Wirsing nach Wiener Art

  • 1 Wirsing
  • 1 EL Natron
  • 1 Stk. Zwiebel
  • 2 Stk. Knoblauch
  • 2 EL Weizenmehl universal
  • 1 EL pflanzliche Margarine
  • Salz, Pfeffer
  • Muskat gemahlen
  • 1 Spritzer Zitrone Saft
  • 1 TL Dijonsenf
  • 500 ml Gemüsesuppe klar

Tofu-Speck

  • 150 g Tofu geräuchert
  • 1 EL Tamarisauce optional: Sojasauce
  • 1 TL Reissirup optional
  • 1 Prise Majoran
  • 1 Prise Kümmel ganz
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Pflanzenöl

Kräutererdäpfeln

  • 8-10 Stk. Erdäpfeln festkochend
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 1/3 Bund Petersilie
  • 1/3 Bund Schnittlauch

Zubereitung

  • Den Wirsing vorbereiten. Dazu bei Bedarf die äußersten Blätter entfernen. Den Strunk unten immer wieder nachschneiden und nach und nach die Blätter von außen nach innen im Ganzen vom Strunk befreien. Die mittlere Blattrippe mit einem Messer aus den Blättern herausschneiden (bei den jungen Blättern bzw. dem "Herz" in der Mitte kann darauf verzichtet werden) Die Blätter aufeinander stapeln und in ca. fingerbreite Streifen schneiden. Die Wirsing-Streifen in ein großes Sieb geben und unter fließendem Wasser kurz abbrausen/abwaschen.
    1 Wirsing
  • Die Erdäpfeln waschen, wenn du möchtest schälen und in mundgroße Stücke schneiden. Die Erdäpfeln in einer Schüssel sammeln. Mit Salz und Pfeffer würzen und etwas Pflanzenöl zugeben. Gut durchmischen und auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen.
    8-10 Stk. Erdäpfeln, Salz, Pfeffer, 1 EL Pflanzenöl
  • Im Backrohr auf mittlerer Schiene bei 220°C Heißluft goldbraun backen (ca. 15-20 Min.).
  • Einen großen Topf mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Das Wasser gut salzen und das Natron zugeben. Sobald das Wasser kocht die Hitze reduzieren, damit das Wasser nur noch köchelt/siedet. Die Wirsing-Streifen in das kochende Wasser geben und für ca. 3 Minuten köcheln lassen. Dabei mit einem Schaumlöffel etwas umrühren, damit der Wirsing gleichmäßig gart.
    1 EL Natron
  • Eine große Schüssel mit kaltem Wasser und wenn möglich ein paar Eiswürfeln füllen. Die Wirsing-Streifen mit dem Schaumlöffel abseihen und in das Eiswasser geben. Zügig arbeiten. Sobald der letzte Wirsing ins Eiswasser gelangt, den Topf vom Herd nehmen. Den Wirsing nun mit den Händen etwas ausdrücken und in einer weiteren Schüssel sammeln.
  • Die Zwiebel schälen und feinwürfelig schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken.
    1 Stk. Zwiebel, 2 Stk. Knoblauch
  • In einem Topf etwas Margarine erhitzen und den Zwiebel glasig dünsten. Den gehackten Knoblauch zufügen und kurz anschwitzen.
    1 EL pflanzliche Margarine
  • Die Gemüsesuppe und einen Schneebesen bereitstellen.
    500 ml Gemüsesuppe klar
  • Nun das Mehl in den Zwiebel einrühren und kurz durchrösten. Die Suppe nach und nach zugießen und zügig mit dem Schneebesen rühren, damit keine Klumpen entstehen. So viel Suppe angießen, bis die gewünschte Sämigkeit der Sauce erreicht ist (ggf bleibt Suppe übrig).
    2 EL Weizenmehl
  • Du kannst den Saucenansatz gerne so belassen oder ihn mit einem Stabmixer glatt pürieren.
  • Die Sauce mit Salz, Pfeffer, Dijon-Senf, Muskat und einem Spritzer Zitrone abschmecken.
    Salz, Pfeffer, 1 Spritzer Zitrone, 1 TL Dijonsenf, Muskat
  • Den blanchierten Wirsing in die Sauce geben und auf sehr schwacher Hitze in der heißen Sauce garziehen lassen.
  • Den Tofu in kleine Würfel schneiden (wie Speckwürfel) und in einer Pfanne mit Pflanzenöl anbraten bis er rundherum knusprig und goldbraun geworden ist.
    150 g Tofu geräuchert, 1 EL Pflanzenöl
  • Die Hitze abdrehen, die Pfanne beiseite stellen, den Tofu mit Tamari- oder Sojasauce ablöschen und (optional) mit etwas Reissirup glacieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit einer Prise Majoran und Kümmel würzen.
    1 EL Tamarisauce, 1 TL Reissirup, 1 Prise Majoran, Salz, Pfeffer, 1 Prise Kümmel
  • Nun die Petersilie und den Schnittlauch waschen und trocken tupfen. Die Petersilie (gerne mit Stängeln) fein hacken und den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.
    1/3 Bund Petersilie, 1/3 Bund Schnittlauch
  • Die noch heißen Erdäpfeln in eine Schüssel geben und mit etwas Apfelessig besprenkeln und die frischen Kräuter unterziehen. Alles kurz durchziehen lassen.
    2 EL Apfelessig
  • Du kannst den Tofuspeck unter den Wirsing ziehen oder separat lassen.
  • Guten Appetit und gutes Gelingen!

Nährwerte

Wirsing nach Wiener Art mit Tofu-Speck und Kräutererdäpfeln
Nährwerte pro Portion
Kalorien (kcal)
550
% Tagesbedarf*
Kohlenhydrate
 
82
g
27
%
davon Zucker
 
13
g
14
%
Ballaststoffe
 
18
g
72
%
Proteine
 
18
g
36
%
Fette
 
12
g
18
%
Gesättigte Fettsäuren
 
2
g
10
%
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
3
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
6
g
Trans-Fettsäuren
 
0.1
g
Vitamine (fettlöslich)
Vitamin A
 
3094
IE
62
%
Vitamin E
 
2
mg
13
%
Vitamin K
 
258
µg
246
%
Vitamine (wasserlöslich)
Vitamin B1 (Thiamin)
 
1
mg
91
%
Vitamin B2 (Riboflavin)
 
0.2
mg
16
%
Vitamin B3 (Niacin)
 
6
mg
44
%
Vitamin B5 (Pantothensäure)
 
2
mg
40
%
Vitamin B6
 
2
mg
133
%
Folat
 
270
µg
90
%
Vitamin C
 
163
mg
163
%
Mineralstoffe (Mengenelemente)
Salz
 
1731
mg
72
%
Kalzium
 
204
mg
20
%
Magnesium
 
172
mg
49
%
Phosphor
 
365
mg
52
%
Mineralstoffe (Spurenelemente)
Eisen
 
6
mg
48
%
Zink
 
2
mg
25
%
Selen
 
5
µg
7
%
Kupfer
 
1
mg
80
%
Mangan
 
1
mg
50
%
* % Tagesbedarf basiert auf 2000 kcal.
Schlüsselwörter Erdäpfeln, Kartoffeln, Kohl, Tofu, Tofuspeck, Wirsing