Krautfleckerl

Buntes Bohnengulasch

Leben in

Balance

Das pflanzenbasierte

Lifestylekonzept

Der Traditionsklassiker pikant und schmackhaft mit buntem Gemüse der Saison.
5 von 4 Bewertungen
Arbeitszeit 50 Min.
Gericht Hauptspeisen
Land & Region Balkan, Österreich
Saison Herbst, Winter
Portionen 3 Portionen

Zutaten

  • 500 g Bohnen weiß gegart
  • 1 Stk. Karotte
  • 1 Stk. gelbe Rübe
  • 1/2 Stk. Zucchini
  • 1 Stk. Paprika rot Bsp. Spitzpaprika
  • 1 Stk. Zwiebel rot
  • 2 Stk. Knoblauch
  • 750 ml Gemüsesuppe klar
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL Rotweinessig

Gewürze

  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Dattelsirup
  • 1 EL SONNENTOR Scharfmacher Gewürz-Blüten-Mischung bio optional
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • Salz, Pfeffer
  • 2-3 Lorbeerblätter

Optional

  • Frühlingszwiebel
  • Petersilie
  • Pflanzenjoghurt
  • Brot oder Gebäck deiner Wahl

Zubereitung

  • Die Karotte und die gelbe Rübe schälen und die Enden abschneiden. Der Länge nach in 2-3mm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben der Länge nach in 2-3mm dicke Streifen schneiden. Die Streifen in Würfel schneiden.
  • Die halbe Zucchini der Länge nach halbieren. Die Hälften nochmals der Länge nach halbieren. Die Kerne rausschneiden. Die Zucchiniviertel nun der Länge nach in 5mm dicke Streifen schneiden und anschließend die Streifen in Würfel schneiden.
  • Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel fein hacken. Knoblauch pressen oder fein hacken.
  • Die (vor)gekochten Bohnen abseihen, kurz unter fließendem kalten Wasser gut abspülen und abtropfen lassen.
  • In einem Topf bei mittelstarker Hitze (bei mir Stufe 7 von 9) das Sonnenblumenöl erhitzen.
  • Die gewürfelte Karotte und gelbe Rübe in den Topf geben und 3-5 Minuten anschwitzen (ohne Farbe nehmen zu lassen).
  • Dann die Zucchini dazu geben und für weitere 3 Minuten ebenfalls anschwitzen.
  • Die Zwiebel und den Knoblauch zugeben und circa 1-2 Minuten anschwitzen.
  • Tomatenmark einrühren, kurz mitrösten.
  • Die Gewürzmischung und den Paprika zugeben und für circa 20 Sekunden mitrösten (ACHTUNG! nicht anbrennen lassen, sonst wird der Paprika bitter!)
  • Mit dem Dattelsirup karamellisieren, mit dem Rotweinessig ablöschen und der Suppe aufgießen (die Menge der Suppe richtet sich danach ob du ein Gulasch/einen Eintopf haben willst oder lieber eine Suppe)
  • Die Lorbeerblätter zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Bohnen zugeben und alles nochmal gut umrühren.
  • Noch einmal kurz aufkochen lassen und zugedeckt bei reduzierter Hitze (bei mir Stufe 4 von 9) circa 20-30 Minuten köcheln lassen.
  • Vor dem Servieren nochmals kurz abschmecken. Wenn es zu intensiv gewürzt ist, einfach mit etwas Suppe oder Wasser nachgießen.
  • Nach Belieben mit einem Klecks Pflanzenjoghurt servieren, mit gehackter Petersilie und in Röllchen geschnittene Frühlingszwiebel garnieren.
  • Dazu hervorragend frisches Brot oder Gebäck. Guten Appetit!
Schlüsselwörter Bohnen, Eintopf, Gulasch, Hülsenfrüchte, Wurzelgemüse

Notizen

TIPP: Du kannst es dir einfach machen und auf Bio Bohnen aus der Dose oder dem Glas zurückgreifen. Ansonsten die Bohnen nach Packungsanleitung vorkochen.

Bewertung & Kommentare

5 von 4 Bewertungen

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>
Success message!
Warning message!
Error message!