Arbeitszeit 55 Min.


Gericht Hauptspeise
Land & Region Italienisch, Österreich


Saison Frühling, Herbst, Winter


Der leicht bittere Chicorèe kombiniert sich wunderbar mit der süß-säuerlichen Tomatensauce, die mit Balsamico verfeinert wird.
5 von 1 Bewertung

Zutaten
 

  • 5 Stk. Chicorèe
  • 2 Stk. Zwiebel rot
  • 2 Stk. Knoblauch
  • 400 g Paradeisersauce
  • 1 EL Dattelsirup
  • 2-3 EL Balsamico-Essig (dunkel)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Olivenöl

Anleitungen

  • Den Chicorèe kurz abspülen und trocken tupfen. Der Länge nach halbieren.
  • Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Halbringe schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken.
  • In einer beschichteten Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und den Chicorèe mit der Schnittfläche nach unten in die Pfanne einlegen. Anbraten, bis der Chicorèe Farbe genommen hat, vorsichtig wenden und auf der anderen Seite ebenso kurz anbraten.
  • Die Chicorèe-Hälften in eine feuerfeste Auflaufform einschlichten.
  • In der selben Pfanne die Zwiebelringe anschwitzen. Bei Bedarf nochmals Olivenöl hinzugeben. Den gehackten Knoblauch hinzugeben und ebenso kurz anschwitzen. Mit Reis- oder Dattelsirup karamellsieren und mit Balsamico ablöschen. Mit der Tomatensauce aufgießen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.
  • Die Sauce in die Auflaufform eingießen und im Backrohr bei 200°C Umluft für 15-20 Minuten schmoren lassen.
  • Mit Polenta, Pasta oder Kaspressknödeln servieren.
    Gutes Gelingen und guten Appetit!

Keyword Balsamico, Chicorèe, Paradeiser, Polenta

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Über deine E-Mail Adresse bekommst du regelmäßig:

  • Neue Rezeptideen für die schnelle vegane Küche
  • Terminvorschau für Workshops, Kurse und andere Angebote
  • Vorabangebote für kommende Online-Kurse
>