von Natascha Wanek am 11.05.2020 in Kategorie:  Vegan

Geschnetzeltes nach Boeuf Stroganoff Art mit Nockerln

Was die österreichisch-bürgerlichen Küche für mich so besonders macht? Der Mix an multikulturellen Einflüssen aus früheren Zeiten, die jedes Gericht für sich so raffiniert und speziell machen. So findet man das Boeuf Stroganoff, das eigentlich aus der russischen Küche kommt und von der französischen später aufgegriffen wurde, auf jeder gut bürgerlichen Speisekarte. Zugegeben, ein feines Boeuf Stroganoff hat schon immer zu meinen Leibspeisen gehört. Deshalb freue ich mich, dass die vegane Version dem Original für meinen Geschmack um nichts nachsteht. Ich wünsche dir wie immer guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!

Inspiration gesucht?

Traditionelle Rezepte aus der klassischen österreichischen Hausmannskost sind genau deins? Dann werden dich vielleicht meine Zellerschnitzel mit Paradeisersalat oder mein Linseneintopf mit Erdäpfelstampf genauso begeistern.

Geschnetzeltes mit Nockerl angerichtet auf einem Teller, bestreut mit gehackter Petersilie.

Geschnetzeltes nach Boeuf Stroganoff Art mit Nockerln

Feines Geschnetzeltes in einer pikanten Sauce mit Schwammerln, klassisch serviert mit selbstgemachten Nockerln.
5 von 2 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Österreich
Keyword: Geschnetzeltes, Gurkerl, Nockerl, Schwammerl, Stroganoff, Tofu, Vegini
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Portionen: 4 Personen

Zutaten

Geschnetzeltes

  • 1 Pkg. VEGINI Pulled Chunks Gartenkräuter
  • 200 g Austernpilze
  • 200 g Kräuterseitlinge
  • 125 g Tofu geräuchert
  • 3-4 Stk. Gewürzgurkerl
  • 1 TL Senf
  • 1 Stk. Zwiebel
  • 2 Stk. Knoblauchzehen
  • 2 EL SONNENTOR Gemüsesuppe klar Bio
  • Pflanzenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 2-3 EL Pflanzenjoghurt
  • Wasser
  • 2 EL Petersilie, gehackt

Nockerl

  • 500 g Mehl, glatt
  • 1 EL Sojamehl
  • 1-2 EL Pflanzenöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise SONNENTOR Bio-Kurkuma
  • Wasser oder Pflanzenmilch
  • pflanzliche Margarine

Anleitungen

Geschnetzeltes

  • Die Zwiebel schälen und feinwürfelig schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Gewürzgurkerl in kleine Würferl schneiden.
  • Die Schwammerl waschen und putzen. Die Austernpilze grob zusammenschneiden. Die Köpfe der Kräuterseitlinge von den Stielen trennen. Die Stiele der Länge nach in Scheiben schneiden. Die Scheiben wiederum der Länge nach in Streifen schneiden und die Streifen in Würfel schneiden. Die Köpfe grob zusammenschneiden.
  • Den geräucherten Tofu in Scheiben, in Streifen und weiter in Würferl schneiden.
  • In einer Pfanne etwas Pflanzenöl erhitzen. Die Pulled Chunks gut anbraten. Sobald sie etwas Farbe nehmen, die Tofuwürferl zugeben und gemeinsam anbraten, bis beide knusprig sind und Farbe genommen haben. Danach aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  • Die Schwammerl in die Pfanne geben, eventuell etwas Pflanzenöl zugeben und gut anrösten. Sobald die Schwammerl Farbe genommen haben die Zwiebel zugeben und miteinander durchrösten. Wenn die Zwiebel gut angeschwitzt sind, den gehackten Knoblauch zugeben, kurz anschwitzen.
  • Die gewürfelten Gewürzgurkerl, den Senf, das Geschnetzelte, die Tofuwürfel und die Gemüsesuppe untermengen und mit Wasser aufgießen. Zugedeckt 15-20 Minuten auf kleiner Flamme simmern lassen. Bei Bedarf Wasser nachgießen.

Nockerl

  • Alle Zutaten miteinander in einer Schüssel vermengen. Darauf achten, dass die Schüssel groß genug ist, um darin gut umrühren zu können.
  • Die trockenen Zutaten soweit mit Wasser oder Pflanzenmilch vermengen/verrühren, bis ein dicklicher Teig entsteht. Die Flüssigkeitsmenge hängt vom verwendeten Mehl ab. Die Konsistenz des Teiges sollte so dick sein, dass er vom Löffel "abreißt" und beim durchschlagen Blasen bildet. Den Teig 2-5 Minuten mit einem Kochlöffel gut durchschlagen.
  • In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, die Hitze reduzieren und das Wasser simmernd halten. Mit einem Nockerlhobel, einem Nockerlsieb oder einer flotten Lotte den Teig in das Salzwasser arbeiten. Sobald die Nockerl oben schwimmen, können sie mit einem Schaumlöffel herausgefischt werden. Am besten in einer separaten Schüssel sammeln, bis der ganze Teig verarbeitet wurde.

Finalisieren

  • In einer Pfanne Pflanzenöl oder pflanzliche Margarine erhitzen und die Nockerl durchschwenken bis sie etwas Farbe genommen haben. Die Nockerl kosten und bei Bedarf etwas salzen und mit schwarzem Pfeffer würzen.
  • Das Geschnetzelte eventuell aufgießen, je nachdem wie viel Sauce man haben möchte. Das Pflanzenjoghurt unterrühren und abschmecken.
  • Auf einem Teller die Nockerl und das Geschnetzelte anrichten und mit gehackter Petersilie bestreut servieren. Guten Appetit!

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Über deine E-Mail Adresse bekommst du regelmäßig:

  • Neue Rezeptideen für die schnelle vegane Küche
  • Terminvorschau für Workshops, Kurse und andere Angebote
  • Vorabangebote für kommende Online-Kurse
>