Select Dynamic field

Gnocchi mit Paprika-Chili-Sauce

Paprika | Chili

RezeptIDEE

Außen knusprig und innen flaumig haben wir unsere Gnocchi am liebsten. Dazu gibt es eine cremig-würzige Paprika-Chili-Sauce, die sich ganz einfach parallel dazu machen lässt.
5 von 2 Bewertungen
Arbeitszeit 1 Std. 15 Min.
Gericht Hauptspeisen
Land & Region Italienisch
Saison Sommer
Portionen 4 Personen

Equipment

  • Blender/Mixer/Küchenmaschine

Zutaten

Gnocchi

  • 600 g Erdäpfeln mehlig bzw. Knödel-Erdäpfeln
  • 500 g Weizenmehl universal, plus etwas mehr
  • Salz
  • 1 EL pflanzliche Margarine

Paprika-Chili-Sauce

  • 8 Stk. Spitzpaprika bunt
  • 1 Hv. Cashewkerne
  • 2 Stk. Knoblauchzehen
  • 1 Stk. Zwiebel groß
  • 0,5 Stk. Chilischote Schärfe nach eigenem Geschmack
  • 0,5 TL Zwiebelgranulat oder -pulver
  • 0,5 TL Knoblauch granuliert
  • 1 EL Hefeflocken optional
  • 1 TL Paprika geräuchert Bsp. SONNENTOR Smokey Paprika
  • 150 ml Gemüsesuppe klar
  • Salz
  • Pflanzenöl

Zubereitung

  • Zubereitung im Dampfgarer:
    Die Erdäpfeln schälen, in grobe Stücke schneiden und in ein Lochgeschirr geben. Bei 100°C 20 Minuten dämpfen.
    Zubereitung im Kochtopf:
    Die Erdäpfeln in einen großen Kochtopf einlegen, mit Wasser befüllen, bis die Erdäpfeln ca. 5 cm mit Wasser bedeckt sind, salzen und aufkochen lassen. Die Hitze etwas reduzieren und die Erdäpfeln 20 Min. köcheln lassen. Mit einem spitzen Messer den größten/dicksten Erdäpfel anstechen. Wenn der Erdäpfel mühelos von der Messerspitze gleitet, sind sie gar.
    Zubereitung im Kochtopf mit Dämpfeinsatz.
    Den Boden eines großen Kochtopfs mit Wasser bedecken, darauf achten dass der Dämpfeinsatz nicht im Wasser steht. Den Dämpfeinsatz einsetzen. Die Erdäpfeln schälen, in grobe Stücke schneiden und in den Einsatz einlegen. Den Topf mit einem Deckel zudecken und das Wasser zum Kochen bringen. Danach die Hitze etwas reduzieren und die Erdäpfeln 20 Min. dämpfen.
    Salz
  • Währenddessen die Paprika waschen, den Stiel, das Kerngehäuse, die Kerne und die weißen Trennwände entfernen. In grobe Stücke schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech auslegen. Die Paprikastücke etwas salzen und mit ein wenig Pflanzenöl beträufeln. Mit den Händen einmal alles gut durchmischen und gleichmäßig auf dem Backblech anordnen. Bei 220°C Heißluft mit Grill auf der mittleren Schiene rösten, bis die Paprikas beginnen dunkelbraun/schwarze Ränder zu bekommen.
    Salz, 8 Stk. Spitzpaprika, Pflanzenöl
  • Die Zwiebel schälen und feinwürfelig schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Chilihälfte nochmals der Länge nach halbieren, Kerne und Trennwände entfernen.
    2 Stk. Knoblauchzehen, 1 Stk. Zwiebel, 0,5 Stk. Chilischote
  • In einer beschichteten Pfanne etwas Pflanzenöl erhitzen und die Zwiebel und die Chili darin anschwitzen ohne Farbe zu nehmen. Den gehackten Knoblauch zugeben und ebenso kurz andünsten.
    2 Stk. Knoblauchzehen, 1 Stk. Zwiebel, 0,5 Stk. Chilischote, Pflanzenöl
  • Sobald die Paprikas fertig geröstet sind, diese in einen Blender bzw. eine Küchenmaschine umfüllen.
    8 Stk. Spitzpaprika
  • Dazu kommen der geröstete Zwiebel-Knoblauch-Chili-Mix aus der Pfanne, die Cashewkerne, das Zwiebelgranulat, der granulierte Knoblauch, das geräucherte Paprikapulver und die Hefeflocken. Einen Schuss Gemüsesuppe zugeben und alles zu einer cremigen Sauce pürieren/blenden.
    Die Konsistenz/Cremigkeit ganz einfach mit der Gemüsesuppe nach Wunsch anpassen.
    1 Hv. Cashewkerne, 2 Stk. Knoblauchzehen, 1 Stk. Zwiebel, 0,5 Stk. Chilischote, 0,5 TL Zwiebelgranulat oder -pulver, 0,5 TL Knoblauch granuliert, 1 EL Hefeflocken, 1 TL Paprika geräuchert, 150 ml Gemüsesuppe klar, Salz
  • Die gegarten (und event. abgeseihten und geschälten) Erdäpfeln durch eine Erdäpfelpresse direkt auf deine (saubere) Arbeitsfläche pressen. Dazu den feinen Einsatz verwenden.
    600 g Erdäpfeln
  • Je nachdem, wie du deine Erdäpfeln gegart hast (kochen od. dämpfen), kann der Flüssigkeitsgehalt dieser variieren und somit auch die benötigte Menge Mehl. Im Grunde genommen gilt, so viel Mehl in den Teig einzuarbeiten, dass du diesen gut kneten kannst, er nicht mehr so stark an Fingern und Arbeitsfläche kleben bleibt und du die Gnocchi daraus abstechen und formen kannst.
    500 g Weizenmehl
  • Aus den gepressten Erdäpfeln, dem Mehl und einer Prise Salz einen glatten Teig arbeiten. Die Arbeitsfläche etwas mit Mehl einstauben. Die Teigmasse vierteln und aus jeden Viertel eine ca. 1cm dicke Teigrolle rollen. Mit einer Teigkarte oder einem Messer ca. 1cm große Stücke abstechen.
    Wenn du ein geriffeltes Nudelbrett besitzt, kannst du die Teigstücke sanft darüber rollen, um die typische geriffelte Struktur zu erhalten. Ich erspare mir gern diesen zusätzlichen Arbeitsschritt und verwende nur die abgestochenen Teigstücke als Gnocchi.
    Ein Holzbrett oder ein Tablett mit Back- oder Pergamentpapier belegt bereithalten und die Gnocchi darauf sammeln. Bevor ich sie darauf lege, staube ich sie nochmal kurz mit Mehl ein und mische sie vorsichtig kurz durch, damit jedes Gnocchi rundherum mit Mehl benetzt ist. So kleben sie nicht so sehr aneinander, bis sie gekocht werden.
    500 g Weizenmehl, Salz, 600 g Erdäpfeln
  • In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, die Gnocchi vorsichtig in das Wasser gleiten lassen. Mit einem Löffel oder einer Schaumkelle vorsichtig umrühren, damit sich die Gnocchi nicht am Topfboden absetzen und anlegen. Die Hitze eventuell etwas reduzieren, das Wasser soll nur leicht köcheln.
    Sobald die ersten Gnocchi an die Oberfläche aufsteigen, ein Gnocchi herausfischen und probieren. Sie sind in kürzester Zeit gar.
    Mit einer Schaumkelle abschöpfen und in einer Schüssel o.ä. sammeln.
    Salz
  • In einer beschichteten Pfanne etwas pflanzliche Margarine erhitzen. Die gegarten Gnocchi zugeben und unter vorsichtigen wenden anrösten bis sie eine goldbraune Farbe nehmen und knusprig sind.
    1 EL pflanzliche Margarine
  • Die Gnocchi auf Teller aufteilen und mit der Paprika-Chili-Sauce anrichten. Nach Belieben mit Chiliringen und frischen Kräutern (z.B. Petersilie, Thymian, Salbei, Basilikum,...) servieren.
  • Gutes Gelingen und guten Appetit!

Nährwerte

Nährwertangaben
Gnocchi mit Paprika-Chili-Sauce
Werte pro Portion
Kalorien
727
% Tagesbedarf*
Fette
 
15
g
23
%
Gesättigte Fettsäuren
 
7
g
35
%
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
4
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
2
g
Kohlenhydrate
 
130
g
43
%
Ballaststoffe
 
8
g
32
%
Zucker
 
4
g
4
%
Protein
 
19
g
38
%
Salz
 
237
mg
10
%
* % Tagesbedarf basiert auf 2000 kcal.
Schlüsselwörter Chili, Gnocchi, Paprika, Pasta

Bewertung & Kommentare

5 von 2 Bewertungen

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Vegane Sommerwoche 2021

Einfach und saisonal. 7 Tage, 18 Rezepte. Mit Wochenplaner und Einkaufslisten.

>

Verpasse nicht den Sommer!

Hol dir jetzt noch den 7-Tages-Plan meiner veganen Sommerwoche 2021.

18 Sommer-Rezepte, Wochenplaner, Einkauflisten und mehr!